Ausbildung
In Theorie und Praxis vermittelt die Ausbildung zum zertifizierten WDVS-Fachverarbeiter die jeweils gültige Verarbeitungsrichtlinie der Qualitätsgruppe WDS. Die Schulung wurde gemeinsam mit den österreichischen BAUAkademien und WIEN-Zert entwickelt.

Die einwöchige Schulung schließt mit einer Prüfung durch externe Auditoren ab. Danach erhalten die Teilnehmer das Zertifikat mit dem Titel „Zertifizierter WDVS-Fachverarbeiter“ von WIEN-Zert (MA 39) und einen persönlichen Ausweis im Scheckkartenformat der Qualitätsgruppe WDS. Beide sind drei Jahre gültig. Die Zertifizierung kann in einem eintägigen Refreshing-Seminar erneuert werden.

Schulungsinhalte Theorie

  • Richtlinien der QG WDS
  • Passivhausdetails
  • Pflege und Wartung von WDVS
  • praxisrelevante Arbeitssicherheit
  • Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung
     

Schulungsinhalte Praxis

  • Verarbeitung gängiger Systemkomponenten
  • Ausführen von Anschlussdetails
  • Verdübelung
  • Gerüstung


 

Facts & Figures

Zielgruppe sind Baufachleute wie Baumeister, Maler, Maurer und Putzer, die zumindest über sechs Monate einschlägige Erfahrung auf der Baustelle verfügen.

Dauer: 40 Stunden, Gültigkeit: 3 Jahre
Refreshing-Seminar: eintägig
Ort: BAUAkademien der Bundesländer
Kosten: EUR 570,-

Ausgewählte News: 10.02.2014
3. QG Talk am 27.2.2014
Diesmal sind wir auf der Energiesparmesse Wels - das Thema: "Gekommen um zu sparen - Energieeffizienz mit Wärmedämmung"