5. QG Talk

 

Gekommen um zu sparen – Bauen mit Qualität!

 

Dass Produkte am Bau ordentlich verarbeitet werden, liegt im Interesse aller Beteiligten: der Bauherren, Planer, Architekten, ausführenden Betriebe und Arbeiter. Was neben Sachlichkeit und Sachverstand für qualitätsbewusstes Bauen notwendig ist, wurde bei unserem fünften QG Talk, am 26. Februar 2015 auf der Energiesparmesse Wels erarbeitet. Die Ergebnisse der Diskussion auf der Energiesparmesse Wels zeigten, dass mit Ausbildung und entsprechender Kommunikation die besten Erfolge zu erzielen sind.

 

Am Podium:


Benno Auböck
Sachverständiger
 

Architektin DI Bettina Brunner
Architekturbüro x architekten, Preisträger ETHOUSE Award 2014 „Gewerbliche Bauten“


DI Dr. Clemens Hecht
Sprecher ARGE Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme


Harald Kopececk, MBA
BauAkademie Oberösterreich


Moderation:
Klaus Obereder
ORF Oberösterreich

 

ETHOUSE Award 2014

 

Am 12. November 2014 vergaben wir zum siebten Mal den ETHOUSE Award - den Preis für energieeffizientes Sanieren.
Die Preisverleihung fand in der lloonbase36 in Wien statt. Weitere Informationen zu den Siegerprojekten 2014 und zum ETHOUSE Award finden Sie hier: http://waermedaemmsysteme.com/ethouse_award/gewinner_2014/oeffentliche_bauten.php

 

4. QG Talk

 

Wärmedämmung – ein Weg aus der Energiearmut?
4. Podiumsdiskussion der QG WDS

Mittwoch, 1. Oktober 2014
forum mozartplatz, Mozartgasse 4, 1041 Wien

Energiearmut beschreibt die steigenden Energiekosten als Armutsrisiko und die Schwierigkeit, diese bezahlen zu können. 2012 war es 263.000 Österreichern laut Statistik Austria nicht möglich, ihre Wohnung angemessen warm zu halten. Die meisten davon leben in Substandardwohnungen zur Miete. Allein in Österreich haben unzureichend gedämmte Gebäude einen dreißigprozentigen Anteil am gesamten CO2-Ausstoß. So ist Energiearmut nicht nur ein klimatisches, sondern zunehmend auch ein soziales Problem. Welche Maßnahmen möglich, nötig und zielführend sind, darüber diskutierten ExpertInnen.

 

Am Podium:

- Anja Christanell, Geschäftsführerin Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN), Projektleiterin Pilotprojekt gegen Energiearmut
- Clemens Hecht, Sprecher QG WDS
- Andrea Höltl, Donau-Universität Krems, Projektteam RedEn! Reduktion der Energiearmut durch Gebäudesanierung unter Beteiligung der BewohnerInnen
- Caroline Nwafor, VERBUND Stromhilfefonds
- Georg Reinberg, Architekt

 

Moderation:
Volker Dienst, Inprogress Architektur Consulting

 

3. QG Talk

 

Gekommen um zu sparen – Energieeffizienz und Wärmedämmung

 

Wärmedämmung bringt’s! Unter dieser Prämisse stand unser dritter QG Talk am 27.2.2014 auf der Energiesparmesse Wels. Gemeinsam mit ExpertInnen formulierten wir keine Wünsche ans Christkind, sondern konkrete Forderungen für eine energieeffiziente Zukunft.

 

>> Newsbeitrag

 

Am Podium:

- Ulrike Schwarz, Mitglied Landtag (Grüne)

- Susanne Griesmayr, Energieberatung LINZ AG

- Clemens Hecht, Sprecher QG WDS

- Heinz Plöderl, Architekturbüro PAUAT, Gewinner ETHOUSE 2013

- Gerhold Hofer, Geschäftsführer FST GmbH

 

Moderation:

Klaus Obereder, ORF Oberösterreich

 

ETHOUSE Award 2013

 

Am 13. November 2013 vergaben wir zum sechsten Mal den ETHOUSE Award - den Preis für
energieeffizientes Sanieren. Die Preisverleihung fand in der Arena21 im MuseumsQuartier Wien statt.


Die Sieger und Gewinnerprojekte im Überblick:
Kategorie Wohnbau

EINFAMILIENHAUS HAUS W.: LOSTINARCHITECTURE, Wien, Gewinner Kategorie Wohnbau „Einfamilienhaus“

WOHNHAUSANLAGE  KAPAUNPLATZ, WIEN: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung und Wiener Wohnen,
Gewinner Kategorie Wohnbau „Mehrgeschossbau“

WOHNPROJEKT KIERLING, Architekturbüro Reinberg ZT GesmbH, Gewinner Kategorie Wohnbau „Mehrfamilienhaus“


Sonderpreis Gewerbliche Bauten
ENERGIEAUTARKES STADTHAUS, WELS: PAUAT Architekten ZT GmbH, Sonderpreis Kategorie Gewerbliche Bauten


Erwähnung Kategorie Öffentliche Bauten
SCHULE VOITSBERG, vö/wo Plan & Design GmbH

 

Weitere Informationen zu den Siegerprojekten 2013 und zum ETHOUSE Award finden Sie hier.

 

Zweiter QG Talk im bene Showroom

 

Am 26. September 2013 fand im BENE Showroom in Wien die zweite Podiumsdiskussion der Reihe
QG Talk statt.
Eine ExpertInnen-Runde ging der Frage nach "Brandschutz und Wärmedämmung - eine
Frage der Verarbeitung?"

 

Richtlinien und Normen stellen hohe Anforderungen an alle Bauschaffenden. Das am häufigsten hinterfragte
Thema ist der Brandschutz. Wohin gehen künftige Entwicklungen? Ist fachgerechte Verarbeitung von Wärme-
dämmverbundsystemen das Um und Auf, wenn es um Brandschutz geht? Diese Fragen standen im Fokus
beim zweiten QG-Talk. ExpertInnen aus den Bereichen Architektur, Brandschuz, Forschung und Versicherungs-
wesen nahmen hierzu Stellung.

 

Am Podium:

  • Clemens Hecht, Sprecher QG WDS
  • Richard Feischl, Bezirksfeuerwehrkommandant Mödling
  • Christian Pöhn, Leiter des Bauphysiklabors der MA 39
  • Wolfgang Reisinger, Leiter Spezialschaden, Wiener Städtische AG
  • Moderation: Volker Dienst, Inprogress Architektur Consulting

     
Erster QG Talk im BENE Showroom

 

Am 18. Juni 2013 fand im BENE Showroom in Wien die erste Podiumsdiskussion der Reihe QG Talk statt.
Eine ExpertInnen-Runde ging der Frage nach „Wärmedämmung – macht sie sich bezahlt?“

 

Sanierungs-Hype, Plattitüde, Dämmlüge und Manipulation – so vielfältig die Kritik, so groß der Ruf nach einer
gesamtheitlichen Betrachtung von Wärmedämmung. Gefragt sind integrale Forschungsprojekte und ein effizientes
Förderwesen. Schließlich bleibt Wärmedämmung unumgänglich für den Neubau und bei Sanierungsprojekten.
Dass die Maßnahme ökonomisch, ökologisch und ästhetisch betrachtet werden muss, das bewiesen eine
ExpertInnen-Runde und Beiträge aus dem Publikum.

 

Am Podium:

  • Wolfgang Amann, Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen
  • Gerhard Kopeinig Architekt, ARCH+MORE
  • Renate Hammer, Instituteof BuildingResearch and Innovation
  • Bernd Vogl, Leiter MA 20 - Energieplanung
  • Clemens Hecht, Sprecher QG WDS
  • Moderation: Volker Dienst, Inprogress Architektur Consulting